500 km durch Unterfranken: ADAC Sachs Franken Classic für Oldtimer

Zum fünften Mal fahren vom 18. bis zum 21. Mai 150 automobile Raritäten bei der ADAC Sachs Franken Classic
durch unterfränkische Landschaften. Künftig wird diese traditionelle Oldtimerfahrt immer an den Pfingstfeiertagen stattfinden. Start und Zielort ist wie in den vergangenen
Jahren Deutschlands bekanntester Kurort, Bad Kissingen.
Neu ist in diesem Jahr die "Bäderlandschleife", die am
Samstag das Bäderquintett Bad Kissingen, Bad Bocklet,
Bad Brückenau, Bad Neustadt und Bad Königshofen verbindet. Als Highlight am Sonntag findet erstmals der "ZF Sachs City Grand Prix" auf einem Rundkurs in der Schweinfurter
Innenstadt statt.

Die Gäste mit ihren automobilen Raritäten treffen bereits am Freitag Nachmittag in Bad Kissingen ein, wo die Fahrzeuge
im Rahmen der technischen Abnahme in der Fußgängerzone erstmals vom Publikum bewundert werden können. Selbst die jüngsten Autos sind bereits 27 Jahre alt und gelten in der Szene als „Youngtimer“ – so z.B. der Alpha Romeo Spider aus dem
Jahre 1977. In der Publikumsgunst ganz vorne stehen jedoch
die Vorkriegsfahrzeuge aus dem ersten Jahrzehnt des letzten Jahrhunderts. Das älteste Auto stammt dieses Mal aus dem
Jahre 1908. Es ist ein Lorrain Dietrich, der einem belgischen Teilnehmer gehört. Die Begrenzung des Teilnehmerfeldes auf 150 Autos begründet sich durch den Ablaufplan. Da im Minutenabstand gestartet wird, liegen zwischen erstem und letztem Fahrzeug immerhin zweieinhalb Stunden. Für das Publikum an der Strecke bedeutet dies ein Defilee von Museumskostbarkeiten und Raritäten, wie man sie sonst nur
in einem Automuseum erleben kann.

Wie in den vergangenen Jahren führt die insgesamt 500 Kilometer lange Strecke in zwei Tagesschleifen durch Unterfranken: Am Samstag durch die Rhön, das Grabfeld
und Thüringen mit neun Wertungsprüfungen. Am Sonntag fahren die Teams durch die Hassberge und längs des Steigerwalds in das mainfränkische Weinland. Auf dieser Schleife sind noch einmal sechs Wertungsprüfungen zu absolvieren. Da die Mehrzahl der Teilnehmer von weit weg – zum Teil aus dem Ausland – anreist, finden die fränkischen Städte und Dörfer sowie die abwechslungsreiche Landschaft hohe Beachtung. Viele Teilnehmer kommen als Touristen
später noch einmal in die Region.

Grand Prix von Hain

Der Höhepunkt des Samstags ist der "Grand Prix von Hain"
ab 16:40 Uhr. Wie im Vorjahr wird dieser Rundkurs in Hain
bei Poppenhausen ein Riesenspektakel sein. Die Teilnehmer
starten im Abstand von genau einer Minute in den Rundkurs
und fahren zweieinhalb Runden.

ZF Sachs City Grand Prix

Höhepunkt des Sonntags für Fahrer und Zuschauer ist der
"ZF Sachs City Grand Prix", ein Rundkurs durch die Straßen
der Heimatstadt des Hauptsponsors und Namensgebers der Rallye.

Concours d’élégance

Den krönenden Abschluss der diesjährigen ZF Sachs Franken Classic bildet der Concours d’élégance beim Spielcasino Bad Kissingen ab 14.30 Uhr. Die teilnehmenden Fahrzeuge
defilieren am Spielcasino vor einer Jury, die die Schönheit
und Originaltreue der Autos bewertet.

Die Besitzer der drei "elegantesten" Oldtimer erhalten Ehrenpreise. Für die Zuschauer besteht hier eine gute Möglichkeit, die Fahrzeuge zu betrachten. Ein Sprecher
erklärt Details zu den Oldtimern und ihren Fahrern.

Bei jeder Wertungsprüfung werden Fahrer, Beifahrer und
Autos von einem Sprecher vorgestellt. Die Zeitangaben
beziehen sich auf die theoretischen Ankunftszeiten des
ersten Fahrzeugs. Die sportliche Aufgabenstellung besteht
im Absolvieren von 15 Wertungsprüfungen, bei denen mit bekannten und unbekannten Messpunkten das Einhalten vorgegebener Zeiten und Durchschnittsgeschwindigkeiten überwacht wird. Vor allem die geheimen Zeitkontrollen
stellen die Teams vor schwierige Koordinationsaufgaben;
nur ein perfektes Zusammenspiel von Fahrer und Beifahrer
kann ein gutes Ergebnis erzielen.
Weiter Infos unter: www.sachs-franken-classic.de     

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.