Bavaria Hitoric

ADAC Bavaria Historic

ADAC Bavaria Historic vom 30.5 bis 1.6.

Oldtimertraumtour in Weiß-Blau

Traditionslangstreckenfahrt mit 150 Startplätzen – Nennschluss 30. April  

München/Bad Aibling. Nach der erfolgreichen 25. Auflage der ADAC Bavaria Historic, die bei vielen als „Mutter“ aller deutschen Classic-Rallyes gilt, geht es 2013 in die nächste Runde: Von 30. Mai bis 1. Juni stehen auf Wunsch vieler
Unbekanntes Objekt Teilnehmer rund ein Drittel weniger Schnittkontrollen auf dem Programm, wodurch die Strecke deutlich entspannter und mit einem höheren Genussfaktor zu fahren sein wird. Dafür werden die Teams mit noch mehr Sehenswürdigkeiten und noch mehr weiß-blauer Lebensart entlang der Strecke verwöhnt. Insgesamt warten rund 800 Wertungskilometer auf die Teilnehmer der dreitägigen Tradi­tionsveranstaltung. Ab sofort stehen für die Gleichmäßigkeitsfahrt wieder 150 Startplätze zur Verfügung, Nennschluss ist der 30. April.
Neu: ADAC Bavaria Gold-Cup für Elektronik-Freunde An drei Tagen erleben die Teams Oberbayern

von seiner schönsten Seite: eine grandiose Streckenführung abseits der bekannten Tourismusrouten durch eine traumhafte Landschaft sind das Markenzeichen der Bavaria Historic. Die sport­liche Herausforderungen der Gleichmäßigkeitsfahrt meistert das Gros der Teil­nehmer ganz altmodisch mit Hilfe einer Stoppuhr, einem mechanischen Trip­master oder einem im Cockpit montierten Funkwecker. Wer auf elektronische Navigation nicht verzichten will, ist natürlich ebenfalls willkommen und wird im neuen ADAC Bavaria Gold-Cup gewertet. In dieser Klasse gibt es keine Ein­schränkungen hinsichtlich der im Wettbewerb genutzten Uhren und Geräte.
„Oldie Feeling“ mit Kultstatus
Bereits der traditionelle Auftakt, das „Oldie-Feeling“ an Fronleichnam, 30. Mai, auf dem Gelände von Schloss Maxlrain nahe der Kur- und Bäderstadt Bad Aibling mit mehr als 20000 Besuchern hat Kultstatus und bietet mit über 3000 automobilen Klassikern und Motorrädern eine beeindruckende Flaniermeile edlen Blechs. Am Nachmittag fällt dort der Startschuss zur rund 140 Kilometer langen ersten Etappe durch das Tölzer Land.        
Am Freitag starten die Teams zu einer über 360 Kilometer langen Schleife durch die Chiemgauer Berge und das österreichische Kaiser Gebirge. Am Abend wird die Ankunft der Teams auf dem Bad Aiblinger Marienplatz im Rahmen der Aiblinger Oldie Night von Tausenden Zuschauern gefeiert. Die Schluss-Etappe mit rund 300 Kilometern führt am Samstag zu historischen Städten zwischen Inn und Salzach wie Mühldorf und Altötting.
Startberechtigt sind Fahrzeuge bis Baujahr 1982, die Einteilung erfolgt in vier Wertungsklassen. Aktuelle Infos und die Ausschreibung sind im Internet unter www.bavaria-historic.de abrufbar