Alfa Giulietta führt

Das Eschborner Team Maier-Lenz führt mit der Alfa Giulietta Berlinetta Ti (Bj.1963) das Cham-pionat FULDA-Historic-Rallye-Cup nach 2 Läufen an. Dahinter lauern allerdings bereits die Vorjahressieger Pönisch/Pönisch aus Kassel (Fiat X1/9).

Das alles täuscht allerdings insofern, als die Sieger der beiden ersten Läufe jeweils eine Ver-anstaltung auslassen mußten.
Bei der Rallye Hildesheim werden allerdings alle Titel-Aspiranten aufeinander treffen. Wolfgang Schmitz (Kaarst, Sieger von Landau) bringt sei-ne Alpine A110 an den Start und Tilo Schadrack (Sieger Melsungen, Düsseldorf) will mit dem 65er Ford Cortina GT gegenhalten
Nach der Rallye Hildesheim darf man dann eine erste Zwischenbilanz für das Championat zie-hen, bevor es im Juli Richtung Stutt-gart/Geislingen geht.
Insgesamt werden in Hildesheim über 20 Teams der Baujahre 1961 bis 1981 erwartet und Rallye-leiter Jürgen Glaubitz bietet mit einem Stadt-rundkurs im Gewerbegebiet für die Fans alter Rallyewagen einen besonderen Höhepunkt an.
Neulinge, die einmal Rallyeluft schnuppern wol-len, sind herzlich eingeladen und erhalten am Freitag vor der Rallye eine Kurz-Einweisung in den Ablauf einer solchen Veranstaltung, die im Rahmen einer Bestzeit-Rallye durchgeführt wird.
 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.