Alfa Romeo Spider

1962 wurde gleichzeitig mit der Giulia auch ein Cabriolet unter dem Namen Giulia Spider vorgestellt.
Eine Lufthutze auf der Motorhaube des Spiders schaffte Platz für den größeren 1600 er Motor, eine Verlängerung der Karosserie zugunsten des Fahrgastraumes, sowie kleine Dreieckfenster, die die bisher einteiligen Seitenfenster ersetzten waren die einzigen maßgeblichen äußerlichen Änderungen an diesem Modell.