Auf ach Melsungen

Auf nach Melsungen 2015

Auf ach MelsungenTriple Rallye Event am Wochenende

Mit mehr als 100 Startern rechnet der ASC-Melsungen für sein Rallye-Event am kommenden Wochenende von 20.-21. März. Bereits eine Woche vorher haben sich schon 94 Teams angemeldet. Weitere Anmeldungen sind noch angekündigt.

Das Teilnehmerfeld des Rallye-Events teilt sich auf in ca. 35-40 Starter der „2. Rallye Hessisches Bergland Nat. A“, die eine Gesamtstrecke von 350 km zu absolvieren haben. 116 Kilometer hiervon teilen sich auf in 12 Wertungsprüfungen, die auf Bestzeit gefahren werden.

Die Teilnehmer der Historic-Rallye „Auf nach Melsungen“ fahren gleich 2 mal um den Sieg der 15. und 16. Historic-Rallye und die Teilnehmer der 34. Rallye 35 „Auf nach Melsungen“ haben 6 Wertungsprüfungen mit 145,56 Gesamtkilometern und 34,8 Kilometern auf Bestzeit zu absolvieren.

Ausgeleuchteter Nachtkurs

Bereits am Freitagabend, pünktlich um 18:31 Uhr wird das erste Fahrzeug auf dem Maxi-Autohof gestartet um den Rundkurs„Elfershausen zu absolvieren. Eine Stunde später erfolgt der Start zur zweiten Runde auf diesem Rundkurs. Hier hat sich der veranstaltende ASC Melsungen einen besonderen Leckerbissen für die Zuschauer einfallen lassen. Die Schotterpassage hinter der GEODIS-Halle wird vom THW-Melsungen mit Flutlicht ausgeleuchtet. Außerdem befindet sich dort ein Streckensprecher und ein Imbiß mit Ausschank. Während dieser beiden
Wertungsprüfungen sind die L3435 und die L3224 zwischen Malsfeld-Elfershausen und Hilgershausen bzw. in Richtung Ostheim gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Eichfeldstraße und die K 51.

Rallye is coming home – Hessenrallye-Strecken

Die Wertungsprüfungen 3 bis 6 finden unter dem Motto “Rallye is coming home” auf alten Hessenrallye-Strecken im Knüll statt. Bereits um 8:01 Uhr verlässt das erste Team den Maxi-Autohof um in den Knüll zu fahren. Dort wird um 8:39 Uhr in Frielendorf die WP Großropperhausen gestartet, die dann ab 10:30 Uhr noch einmal zu bewältigen ist. Ziel ist jeweils Obergrenzebach . Die Zufahrt nach Großropperhausen und dem dort befindlichen Zuschauerpunkt ist dann nur über Wernswig und Lenderscheid möglich. Von dort aus geht es weiter nach Seigertshausen um ab 9:07 Uhr die Wertungsprüfung 6 zu bewältigen. Sie führt von Seigertshausen über Großropperhausen in Richtung Schwarzenborn und auf der L3155 zurück über Seigertshausen nach Neukirchen. Nach einem Reifenservice in Spießkappel werden die beiden Strecken noch einmal absolviert. Dem Teilnehmerfeld der Nat- A – Fahrzeuge folgen dann ca. 30 Historische Rallyefahrzeuge der 15. Historic-Rallye „Auf nach Melsungen“, die die Strecken als Gleichmäßigkeitsprüfung zu bewältigen haben. Die Besten unter Ihnen schaffen das auf die Zehntelsekunde genau.

3 Rallyes am Stück

Nach der Mittagspause im Servicepark wächst dann das Teilnehmerfeld noch einmal an und macht das Triple komplett. Nacheinander werden ab 13:16 Uhr die Fahrzeuge der „2. Rallye Hessisches Bergland Nat. A“ der 16. Historic Rallye und der 34. Rallye 35 „Auf nach Melsungen“ auf die Strecken geschickt. Insgesamt werden dann über 100 Teilnehmerfahrzeuge unterwegs sein. Nach dem Auftakt auf dem Malsfeld-Ring wo um 13:29 Uhr das erste Fahrzeug gestartet wird absolvieren die Teilnehmer einen Rundkurs bei Remsfeld und die Wertungsprüfung Helmshausen, um dann erneut in Malsfeld,Remsfeld und abschließend die WP Helmshausen zu fahren. Auch an diesen Strecken gibt es Zuschauerpunkte mit sachkundigen Moderatoren.Am Zuchauerpunkt Rhünda umweit des Basaltbruches wird es Alfred Gorny, der führenden Rallye-Experte Deutschlands, die Moderation übernehmen.

Sofern es nicht zu Verzögerungen kommt, wird das erste Fahrzeug um 18:41 Uhr im Ziel in Malsfeld erwartet.

Am Samstag Nachmittag sind während der Rallye die Straßen zwischen Malsfeld, Beiseförth und Dagobertshausen bis ca. 19:00 Uhr gesperrt. Die Straßen von Remsfeld nach Welferode und Oberbeisheim, sind bis ca. 19:30 Uhr gesperrt und im Bereich der Wertungsprüfung Helmshausen wird die Sperrung der Straßen von Helmshausen nach Gensungen und nach Rhünda von 13:30Uhr bis 20:30 Uhr erfolgen.

Motorsportlich spannend

Motorsportlich wird es sicherlich ein spannendes Wochenende. Während Ruben Zeltner, Gewinner der letztjährigen Deutschen Rallyemeisterschaft noch nicht genannt hat, ist Rainer Noller mit seinem Beifahrer Stefan Kopczyk mit einem Porsche 996 GT3RS dabei. Die beiden hatten zuletzt die Rallye „Südliche Weinstraße“ gewonnen. Mit einem weiteren Porsche, einem Carrera RS ist Ville Silvasti mit seinem Co. Asko Sairanen aus Finnland an den Start.

Bleibt abzuwarten, ob sich die Lokalmatadoren wie Jörg Schuhej oder Vorjahressieger Carsten Alexy sich von den Porsches die Butter vom Brot nehmen lassen

Bei der Rallye 35 „Auf nach Melsungen will Raphael Ramonat aus Trusetal seinen Titel wieder verteidigen, aber auch hier sind einige starke Teams aus der Region unterwegs, die ihren Heimvorteil nutzen wollen.

Gegenseitige Unterstützung – 300 Helfer

Die ganze Veranstaltung wäre ohne die gegenseitige Unterstützung der Motorsportvereine nicht möglich. Neben den Sportfreunden vom AMSG Schwalmstadt-Frielendorf, die die Knüll-Wertungsprüfungen organisieren, sind Sportwarte von allen Rallye-Veranstaltern der Region im Einsatz. Sogar aus dem Havelland und aus Holland kommen jeweils 10 Sportwarte um die Veranstaltung zu unterstützen. Der ASC Melsungen unterstützt auch diese Vereine bei ihren Rallyes. Insgesamt werden an diesen Tagen rund 300 Helfer im Einsatz sein. Allein 260 Helfer sind für die Gewährleistung der Streckensicherheit
eingesetzt. Der ASC Melsungen bedankt sich bereits jetzt für die Hilfsbereitschaft der Helfer und das Verständnis der Anwohner.

Informatives Programmheft

Zur Rallye gibt der ASC Melsungen ein informatives 44-seitiges Programmheft heraus, das ab Donnerstag, dem 19. März ab 18:00 Uhr im Rallyezentrum MAXI-Autohof sowie während den Wertungsprüfungen an den Eintrittskassen erhältlich ist. Der Eintritt zu einer einzelnen WP kostet 2 Euro, ein  Rallyepass für alle Wertungsprüfungen ist ebenfalls ab Donnerstag für 5 Euro zu bekommen.

 

Text: ASC Melsungen

Foto: Oldtimersport

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.