Fiat 131 Abarth

Der Fiat 131 Abarth ist vor allem den rennsportbegeisterten Menschen in Europa und rund um die Welt ein fester Begriff. In Deutschland ist er mit einem besonderen Ereignis verbunden.

Der 131 Abarth war das Premium-Modell der Baureihe Fiat 131 Mirafiori. Die Serie wurde von 1974 -1984 mit großem Erfolg hergestellt und vertrieben, wobei der 131 dem Fiat 124 nachfolgte. Als Spitzenmodell verfügte er über einen Motor von 2,0 Litern, der 140 PS leistete, was für einen Wagen der unteren Mittelklasse erstaunlich viel war. Entsprechend war das Fahrzeug speziell bei jungen Männern sehr beliebt.

Geschichte schrieb der Fiat 131 Abarth vor allen Dingen im Motorsportbereich. Mit ihm begann für Fiat eine bis heute nicht mehr erreichte Erfolgsgeschichte im Rallyebereich. Der Fiat 131 Abarth machte die große italienische Marke in den Jahren 1977, 1978 und 1980 zum Markenweltmeister in diesem in vieler Hinsicht anspruchsvollsten Motorsport der Welt.

Im Jahr 1980 wurde schließlich der deutsche Weltklassepilot Walter Röhrl erstmalig Weltmeister im Rallyesport.Mit einem Fiat 131 Abarth in der entsprechenden Version. Damit ist der Fiat 131 Abarth auch in deutschen Rennsportkreisen zu einer unsterblichen Legende geworden.

Auch machte dieser Wagen Filmkarriere. In dem berühmten Film „Der Profi“ fährt Jean-Paul Belmondo einen Fiat 131. Dem Motorengeräusch nach zu urteilen muss es sich hier um einen Fiat 131 Abarth gehandelt haben.

Dieses schöne Auto hat heute einen festen und großen Kreis von Sammlern und Liebhabern. Es ist daher zu hoffen, dass dieses besondere Automobil noch länger zu sehen ist.