Kärcher Classic Rallye

Kärcher Classic Rallye

Auch in diesem Jahr fand wieder die alljährliche Veranstaltung Kärcher-Classic-Rallye statt. Wie in den Vorjahren wurde die Rallye durch eine anmutende Landschaft von einem Oldtimertreffen mit Fest am Vortag auf dem Kärcher Werksgelände in Winnenden eingeläutet. Der besondere Charakter der Veranstaltung wurde ferner durch den alten Dampfzug „Der feurige Elias“ unterstrichen, welcher zwischen Winnenden und Oppenweiler pendelte.

Durch anmutende Waldlandschaften und charmante Weingegenden
Am 9. September 2012 fand die 6. Kärcher-Classic-Rallye statt. Sie wird seit sechs Jahren von dem Verein Classic Freunde e.V. organisiert, welcher im Jahr 2002 von circa 80 Belegschaftsmitgliedern des Reinigungsgeräteherstellers Alfred Kärcher GmbH & Co. KG gegründet worden ist. Teilnehmen durften alle Fahrzeughalter mit Motorrädern bis Baujahr 1960 sowie historische Fahrzeuge und Youngtimer, dessen Baujahr nicht über 1986 liegt. Die touristische Fahrt mit sportlichem Akzent lief auch in diesem Jahr durch eine besonders reizvolle Gegend Deutschlands. Es ging circa 140 km durch den romantischen Schwäbischen Wald und führte an den Weinhängen am Neckar und an der Rems vorbei.

Morgens um 9 Uhr begann der Streckenspaß
Bereits um 9. Uhr morgens machten sich die aufgeregten Teilnehmer mit ihren motorisierten Schmuckstücken auf den Weg. Startpunkt war das Kärcher Werksgelände in Winnenden bei Stuttgart. Alle Teilnehmer waren von der Ausfahrt begeistert, da sich auch dieses Jahr wieder die Kärcher-Classic-Rallye durch eine sehr gute Streckenführung auszeichnete. Mit viel Vergnügen und ohne Verbissenheit wurden die Geschicklichkeitsprüfungen absolviert. Hervorragende lukullische Genüsse erwarteten die Teilnehmer in der Mittagspause. Etwa um 15 Uhr trafen die ersten Rallyeteilnehmer im Ziel an, welches ebenfalls das Werksgelände von Kärcher gewesen ist. Nachdem auch der letzte Teilnehmer mit seinem historischen Gefährt das Ziel erreicht hatte, fand bei viel Jubel die Siegerehrung statt.

Die begleitenden Aktivitäten um die 6. Kärcher-Classic-Rallye
Bereits einen Tag vor der 6. Kärcher-Classic-Rallye am 8. September 2012 war das Werksgelände von Kärcher Schauplatz des 8. Oldtimertreffens mit anschließendem Fest. Etwa 250 Oldtimerfahrzeuge glänzten an diesem Tag um die Wette. Viele Besucher waren gekommen, um die altehrwürdigen Mobile zu bestaunen. Einige Oldtimerbesitzer reisten dafür extra aus einer großen Entfernung an. Zudem wurde dank vieler Grillspezialitäten und Leckerbissen der schwäbischen Küche für das leibliche Wohl der Gäste perfekt gesorgt. Ferner fand eine Tombola-Verlosung für wohltätige Zwecke statt und an Verkaufsständen konnten attraktive Produkte rund um das Thema Oldtimer erworben werden. Wer etwas mehr über die Initiatoren der Veranstaltung erfahren wollte, konnte eine Besichtigung des Kärcher-Museums antreten. Für die jüngsten Besucher gab es ein vielseitiges Kinderprogramm inklusive Betreuung. In der Erinnerung bleibt sicherlich auch eine Fahrt mit dem Dampfzug „feuriger Elias“ hängen, welcher anlässlich der Veranstaltung zwischen Winnenden und Oppenweiler pendelte.