Lincoln

Der Ingenieur Henry M. Leland gründete im Jahre 1917 zusammen mit Wilfred Leland, seinem Sohn, die Lincoln Motor Company. Zunächst produzierte Lincoln Flugzeugmotoren für amerikanische Flugzeuge. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde die Produktion auf Luxusautomobile umgestellt, welche 1920 vermarktet wurden.

Leland wäre 1922 Konkurs gegangen, wenn er sein Unternehmen nicht an Ford verkauft hätte. Kurze Zeit später verließen Henry und sein Sohn Wilfred die Geschäftsleitung. Die Firmenleitung übernahm Edsel Ford, der Sohn Henry Fords. Das Unternehmen überstand die Wirtschaftskrise der 1930er Jahren nur dank des guten Gespürs für Form und Details Edsel Fords, welcher aufgrund einer Krebserkrankung 1943 verstarb.

Lincoln baute bis 1948 nur V12-Modelle. Ein ausschließlich für Edsel Ford entwickeltes Einzelstück mutierte aufgrund des erregten Aufsehens zum beliebten Lincoln Continental. Ende der 1940er und Anfang der 1950er Jahre beteiligte sich Lincoln auch am Rennsport, wo einige Klassensiege errungen werden konnten. Trotz der langen Markenexistenz ist die Produktpalette der Lincoln Modelle recht übersichtlich.

Das Modell L wurde zwischen 1921 und 1930 gebaut, bis es vom Modell K im Jahre 1931 abgelöst wurde, dessen Herstellung 1939 endete. Von 1936 bis 1942 wurde der Lincoln Zephyr gebaut. Ab 1939 bis 2002 wurde die Lincoln Continental Limousine hergestellt. Parallel hierzu wurde ab 1956 zunächst die Continental Division als Mark II, III, IV und V bis 1960 hergestellt. Zwischen 1968 und 1998 folgten Mark III bis VIII als Coupé. Seit 1981 wird der Lincoln Town Car hergestellt. 2008 gesellte sich der MKS dazu. Der Lincoln wurde ob seiner Eleganz und den weiteren Vorzügen eines Luxusautomobiles zur obligatorischen Staatskarosse. Von den 1920er Jahren an bis heute bedienten sich verschiedene US-Präsidenten an den Modellen von Lincoln. Hierzu gehörten beispielsweise Roosevelt, Truman und Kennedy. Auch heute noch stellt die Lincoln Motor Company als Tochtergesellschaft des Ford-Konzerns Fahrzeuge in der Ober- und Luxusklasse her.