NAVC HeckMoCup 2005

Die Meisterschaftspunkte werden auf 1/100 (auf- bzw. abgerundet) ausgerechnet

Preise Der Teilnehmer mit der höchsten Punktzahl in jeder Klasse erhält den großen DAM HeckMoBerg- bzw. Slalom-Cup. Außerdem werden für mind. 50 % der Teilnehmer jeder Klasse wertvolle Silberpokale ausgegeben. Alle weiteren Plazierten erhalten einen schönen Ehrenpreis. Der Teilnehmer mit den meisten Punkten aus beiden Serien erhält den riesigen DAM HeckMo Supercup. Die Siegerehrung findet im Rahmen des NAVC Sportfahrerballes am 19. November 2005 in Rüdesheim statt. Preise werden nur an anwesende Teilnehmer überreicht. Im Übrigen gelten das DAM Motorsporthandbuch und die darin enthaltenen Meisterschaftsbestimmungen sinngemäß in allen Belangen. Fahrzeugbestimmungen Die Serien sind, wie der Name schon sagt, für Fahrzeuge mit Heckmotor reserviert. Es gelten die Bestimmungen des DAM Motorsporthandbuches für die Gruppe 2 in allen Belangen, auch besondere Fahrzeugbestimmungen für einzelne Wettbewerbsarten, mit Ausnahme der ausdrücklich in dieser Ausschreibung beschriebenen Ausnahmen. Die Lage der Nockenwelle und die Anzahl der Ventile darf nicht geändert werden, dynamische Verstellung der Steuerzeiten ist verboten. Fahrzeuge bis Bauj. 1975 gelten als historisch, auf die Katalysatorpflicht kann deshalb verzichtet werden. Eingriffe in das Reglement während der Saison durch die ASK der DAM sind jederzeit möglich, um unerwünschte Auswüchse zu bremsen. Das DAM Motorsporthandbuch kann gegen eine Gebühr von Euro 4,– in Briefmarken bei der NAVC Sportabteilung angefordert werden (es ist im Sportfahrerausweis enthalten) oder im Internet unter www.navc.de heruntergeladen werden. Die Auslegung aller Bestimmungen zu diesen Cups obliegt allein der ASK der DAM. Deutscher NAVC, Sportabteilung. Johannesbrunner Str. 6, 84175 Gerzen, Tel. 08744/8678, info@navc.de Meisterschaftsanmeldung Email to a friend Diesen Beitrag weiterempfehlen | Print this article Druckerfreundliche Ansicht verfasst von RT am Montag, 28. Februar 2005, 11:36 Uhr, Der Deutsche NAVC schreibt für dieses Jahr zwei neue Rennserien, den HeckMoBergCup und den HeckMoSlalomCup, aus. Startberechtigt sind die Fahrer historischer Heckmotorfahrzeuge, wie zB. NSU TTS, Abarth 1000TC, Simca Rallye 3 oder Steyer Puch, um nur einige zu nennen. Diese Cup`s lassen die 70`er wieder auferstehen, als diese Fahrzeuge zu Dutzenden die Berge hinaufstürmten und den wesentlich grösseren, konventionell angetriebenen Fahrzeugen das Leben schwer machten. Die Starter werden in fünf Hubraumklassen unterteilt, ohne Unterscheidung in Serien- oder verbesserte Fahrzeuge. Es gibt fünf Läufe zum Berg- und fünf Läufe zum Slalomcup. Die Sieger des HeckMoCups erhalten im Rahmen der DAM Meisterehrung am 19.11.2005 in Rüdesheim am Rhein jeweils den großen DAM HeckMoBerg- bzw. Slalom-Cup. Außerdem werden für mind. 50 % der Teilnehmer jeder Klasse wertvolle Silberpokale ausgegeben. Ausschreibung: Gemäß den allgemeinen Meisterschaftsbestimmungen erfolgt die Ausschreibung eines Deutschen Amateur HeckMoBergCup (HBC) und eines Deutschen Amateur HeckMoSlalomCup (HSC) 2005.  Wertung: Es werden nur Teilnehmer gewertet, die im Besitz eines DAM Fahrerausweises bzw. einer DAM Intern. Fahrerlizenz für das Jahr 2005 sind. Die Wertung erfolgt ab Anmeldung und Bezahlung der Einschreibegebühr in Höhe von Euro 30,– je Cup. Ausnahme: Bei Einschreibung bis zur zweiten Veranstaltung wird die erste Veranstaltung rückwirkend gewertet. Nicht eingeschriebene Teilnehmer fahren nur um die Tageswertung. Wertungspunkte:

Die erreichte Punktzahl je Veranstaltung wird nach dem errungenen Platz und der Anzahl der gestarteten Fahrzeuge ermittelt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.