Oldtimerfahrt des Racing Team Nordeifel

Wieder einmal trafen sich die Besitzer von älteren, alten und sehr alten Automobilen im Ehrenhof der früheren Reichsabtei Kornelimünster zu einer Ausfahrt.
Das älteste Auto präsentierte Gerd Retzlaff aus Aachen-Brand: Einen Hudson 112 Saloon, Baujahr 1938. Das geräumige, sehr gut gepflegte Fahrzeug hat folgende Daten: 6 Zylinder, 2700 ccm, 75 PS. In der Touristik Klasse belegte das Team Retzlaff /Vanberg mit dem Vorkriegsmodell den 12.Platz von 22 Teilnehmern. Es konnte also mit zum Teil 30 Jahre jüngeren Wagen gut mithalten.
In der sportlichen Wertungsklasse mit kniffligen Orientierungsaufgaben brachte Hartmut Geitz aus Remscheid das älteste Fahrzeug an den Start. Einen Citroen 11 CV BN, Baujahr 1953 mit folgenden Daten: Vier Zylinder, 1898 ccm, 58 PS. Das Team Geitz/Kraut belegte den dritten Platz in seiner Klasse.
Mit mindestens 50 Jahre alten Automobilen waren noch zwei weitere Teilnehmer unterwegs. Werner Berard aus Kornelimünster mit einem Mercedes Benz 170 DS und Alex Steiner, ebenfalls aus Kornelimünster, mit einem Citroen 11 CV Legère.
Dagegen ist der veranstaltende Motorsportclub, das Racing Team Nordeifel im NAVC, noch relativ jung. Es feiert am 8. August das 40 jährige Jubiläum im Bürgerhaus in Stolberg-Büsbach.
Die von Horst Becker ausgearbeitete Fahrtroute führte von Kornelimünster über Brand nach Büsbach. Dann in den Raum Binsfeldharrer, Mausbach, Diepenlinchen, Fleuth. Über Gressenich und Schevenhütte ging es nach Gürzenich in den Kreis Düren. Dann bergauf über Birgel und Gey nach Kleinhau. Nach der Mittagspause ging es weiter über Bergstein nach Nideggen-Brück. Dann über Schmidt zurück in den Kreis Aachen. Dann die Serpentinen hinunter zum Rursee und wieder hinauf nach Kesternich, Simmerath und Lammersdorf. Das Ziel in Achen-Kornelimünster wurde von allen Teilnehmern in Wertung erreicht, obwohl unterwegs etliche Steilstrecken zu fahren waren und einige "Sonderprüfungen" absolviert werden mußten. Die Siegerehrung fand in einem viele jahrhunderte alten Haus im Bannkreis der Reichsabteii Kornelimünster statt.

A.O.

Ergebnisse sportliche Wertung:
1. Heinen/Heinen, AC Eschweiler, MG A
2. Latzel/Schmitz, MC Rötgen, DKW Munga
3. Geitz/Kraut, RG Oberberg, Citroen 11 CV
4. Appelt/Keßler, Xanten, Triumph Spirit 1500
5. Hurtmann/Walendy, Schermbeck, Opel Kadett B
6. Nees/Ness, MSC Adenau, BMW Alpina

Touristische Wertung:
1. Müller/Wert, Inden, Volvo P 121 Amazon
2. Godding/Soiron-Godding, Aachen, Karmann Ghia
3. Köster/Köster, Mülheim, Daimler Benz W 110
4. Coeler, Eschweiler, MG A
5. Brubacher/Brubacher, Inden, Opel Kapitän
6. Matheis/Thissen, Roetgen, Triumph Spitfire

"Youngtimer":
1. Rokitta/Rickelts, Möchengladdbach, DB 450 SEL
2. Müller/Hirsch, Inden, VW Jetta
3. Packbier/Packbier, AC Eschweiler, Triumph TR 6
4. Pelzer/Pelzer, Raeren, Porsche 911
5. Janik, Aldenhoven, VW Scirocco 1
6. Rezlaff/Jakobi, Aachen, Rover Mini     

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.