Rhein Hunsrück

Rhein-Hunsrück-Classic startet in Stromberg

Am 25. Mai 2013 geht es für die Rhein-Hunsrück-Classic bereits in die 4. Runde. Nach den erfolgreichen Veranstaltungen der Vorjahre heißt der Ort für Start und Ziel in diesem Jahr erstmals Stromberg. Bei dieser touristischen Ausfahrt für Young- und Oldtimer steht vor allem der Spaß im Vordergrund.

Als 2012 die Zielflagge auf der Rhein-Hunsrück-Classic geschwenkt wurde, waren sich alle Piloten der klassischen und historischen Fahrzeuge einig, dass sie auch 2013 wieder an den Start gehen wollen. Und so gab es für den Organisator Jörg „Haupe“ Haupenthal und sein Team nur einen Weg – es galt die Classic für das Jahr 2013 erneut zu planen. Gesagt, getan! So wird es das automobile Kulturgut am 25. Mai zum vierten Mal in Folge durch den

Hunsrück, den Soonwald und das Mittelrheintal treiben. Die Rhein-Hunsrück-Classic ist eine touristische Ausfahrt für Old- und Youngtimer bis Baujahr 1993 mit leichten Ori-Einflüssen und außergewöhnlichen Sonderaufgaben, die wieder sehr viel Spaß versprechen. Zur Orientierung auf der Strecke gibt es ein Roadbook mit Chinesenzeichen.

Die Strecke der Rhein-Hunsrück-Classic 2013 wird rund 190km auf kurvenreichen Straßen bergauf und bergab durch den Hunsrück führen und dabei die angrenzenden Flusstäler von Rhein, Mosel sowie der Nahe streifen. Hier gilt es nicht Höchstgeschwindigkeiten zu erzielen. Auf der Strecke besteht die Aufgabe der Fahrer und Beifahrer darin, die stillen Wächter in Form von Ortsschildern und Zahlen am Wegrand zu notieren. Auch das Beantworten von Fragen zu touristischen Örtlichkeiten sowie kleine Sonderaufgaben sorgen für interessante Kurzweil auf beiden Etappen der Tour.

Für Zuschauer empfiehlt sich das Hotel „Resort Stromberg“ im Schindeldorf zu Stromberg. Hier werden am 25. Mai 2013 ab 9 Uhr die klassischen Fahrzeuge erwartet. Im Schindeldorf wird auch gegen 14 Uhr die Pause und ab etwa 17:30 der Zieleinlauf der Young- und Oldtimer sein. Gewertet werden die Youngtimer und die Oldtimer jeweils in einer eigenen Gruppe. Zugelassen zu der touristischen Ausfahrt sind alle Fahrzeuge auf vier Rädern und einem Mindestalter von 20 Jahren. Das Ziel der Veranstaltung ist es, den Besitzern der klassischen und historischen Fahrzeuge einen schönen Tag mit Spaß unter Gleichgesinnten zu bieten.

Wer nun Interesse an der Rhein-Hunsrück-Classic 2013 gefunden hat und mit fahren möchte, der sollte sich schnell entscheiden. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Fahrzeuge begrenzt. Im Nenngeld der Veranstaltung sind übrigens ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, ein Snack zur Mittagspause und ein Abendessen (ohne Getränke) enthalten. Zudem gehen 5,- EUR des Startgeldes pro Fahrzeug einem guten Zwecke zu. Mehr Informationen zu der Ausfahrt findet Ihr unter www.Rhein-Hunsrück-Classic.de