SPOT 2006 mit Porsche-Werksfahrer Timo Bernhard

Der 25jährige Renn-Profi und Mitglied beim SPOT-Veranstalter Homburger Automobilclub, wird das Starterfeld der 3. Saar-Pfalz-Oldtimer-Tour (SPOT), der Rundfahrt für klassische Automobile bis Baujahr 1970, mit seiner sportlichen und touristischen Wertung am 10. und 11. Juni mit einem historischen Fahrzeug aus dem Stuttarter Porsche-Museum, bereichern. Der Werksfahrer des Schwäbischen Sportwagenherstellers wird in der Motorsportsaison 2006 im brandneuen Porsche RS Spyder, einem 480 PS starken offenen Prototyp, sitzen. Jenseits des großen Teichs wird Bernhard in der American Le Mans Series (ALMS) an den Start gehen. Zwischen den ALMS-Läufen von Mid-Ohio (21.5.) und Lime Rock (01.07.) nutzt der Westpfälzer seinen Heimaturlaub und wird in der sportlichen Wertung antreten, worin er bereits bei diversen Oldtimer-Rallyes Erfahrungen gesammelt hat. Noch ist nicht entschieden welches "Schmuckstück" das Museum in Zuffenhausen flott machen wird. Rund 20 Exponate stehen zur Auswahl. Der Porsche 356 oder der Berg-Spyder 718 RS60 Baujahr 1959 würde sich anbieten. 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.