VW Golf 2

Der VW Golf 2 (Typ 19E) wurde von August 1983 bis Dezember 1992 gebaut, wobei dieser mehr als 6,3 Millionen Fahrzeuge umfassende Typ der Kompaktklasse der erste Volkswagen war, der mittels Industrierobotern größtenteils automatisch gefertigt wurde.
Der VW Golf 2 löste den seit 1974 produzierten Golf 1 ab und fand im Golf 3, welcher ab Herbst 1991 hergestellt wurde, seinen Nachfolger.

Der als Schrägheck konzipierte und meist als Dreitürer oder Fünftürer erhältliche VW Golf 2 erschien in verschiedenen Ausführungen, die sich in Hinblick auf Motorisierung und Ausstattung deutlich unterschieden.

Am häufigsten verkauft wurden die Varianten C, CL und GL, deren Ausstattungen aufsteigend von “spartanisch“ bis “komfortabel“ reichten. Die dazu erhältlichen Motorisierungen: alle Benzinmotoren bis 1,8l und 90 PS sowie zwei Dieselaggregate mit 54 beziehungsweise 70 PS.

Der VW Golf 2 GLX (später Carat genannt) besaß eine Top-Ausstattung, die sich allerdings auch im Preis niederschlug und somit (zumindest nach den Verkaufszahlen) kein Renner wurde.

Ganz anders die Modelle des VW Golf 2 namens GT, GTD und GTI. Sie alle verfügten über eine reichhaltige Ausstattung samt sportlichem Erscheinungsbild und unterschieden sich untereinander durch ihre Motorisierung. Den GT trieb ein 1,8l-Benzinaggregat mit 90 PS, den GTD ein Turbodiesel mit 70 PS (ab 1989 auch mit 80 PS) an.
Der GTI verfügte zunächst nur über den aus dem Golf 1 stammenden Benzinmotor mit 112 PS, bevor 1985 der mit 139 PS ausgestattete 16V-Motor (mit Katalysator 129 PS) und 1990 der VW Golf 2 GTI G60 mit G-Lader und satten 160 PS erschienen.

Der allradbetriebene “Golf syncro“ basierte auf den Modellen CL sowie GT und enthielt einen 1,8l-Benzinmotor mit 98 PS.

Der “Jetta“, basierend auf dem VW Golf 2, jedoch mit Stufenheck ausgestattet, erschien 1984 auf dem Markt. (Im selben Jahr kam bei Volkswagen der Katalysator erstmals zum Einsatz.)

Der aus dem CL entstandene und 1990 weiterentwickelte „Golf Country“ entsprach dank der um zwölf Zentimeter erhöhten und verstärkten Karosserie einem Geländewagen.

1988 erschien die üppig ausgestattete Jubiläumsausgabe des VW Golf 2 mit dem bezeichnenden Namen „10-Millionen-Golf“.